Wir über uns


Die Gesellschaft für Frankfurter Geschichte e. V.

… ist
die wichtigste Informationszentrale für Frankfurter Geschichte und ein Instrument zur Vertretung historischer Interessen in Wissenschaft, Politik, Publizistik und Öffentlichkeit.
… wurde
1837 von den damals amtierenden Bürgermeistern, neun Schöffen und elf Senatoren der Freien Stadt als „Gesellschaft für Frankfurts Geschichte und Kunst“ gegründet.
… bezweckt
die Förderung der historischen Kenntnisse seiner Mitglieder, die Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung und die Information der Öffentlichkeit.
… veranstaltet
im Winter historische Vorträge und im Sommer für Mitglieder kostenlose Stadtspaziergänge.
… publiziert
seit 1839 die Zeitschrift „Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst“, die kostenlos an die Mitglieder verteilt wird, und seit 1962 die Reihe „Studien zur Frankfurter Geschichte“ sowie Sonderveröffentlichungen.
… informiert
Mitglieder und Freunde in regelmäßigen Rundschreiben über kulturelle Veranstaltungen und Frankfurt-Literatur.
… steht in
Verbindung mit Tauschpartnern in aller Welt, deren Zeitschriften die Bibliothek des Instituts für Stadtgeschichte bereichern und für alle Mitglieder zugänglich sind.
… bemüht sich
den Jahresbeitrag so niedrig wie möglich zu halten (€ 35,00; für Schüler, Studenten und Senioren nur € 20,00).
… ist
offen für neue Ideen und Projekte und als gemeinnützig anerkannt.
… freut sich
auf Ihre Mitgliedschaft.